Suyana Spenden
Logo

SCHWEIZ AUSBILDUNG

Das Ziel ist, die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern, sowie Zusatzausbildungen oder Weiterbildungen von Erwachsenen zu unterstützen.

 

Dabei kooperieren wir mit Organisationen, welche bereits erfolgreich in der Aus- und Weiterbildung tätig sind.

SCHWEIZ AUSBILDUNG

KOOPERATIONEN

Wir arbeiten mit verschiedenen Organisationen um gemeinsam Projekte zu realisieren.

Die generellen Informationen stammen von der Webseite der verschiedenen Organisationen.

SRK Kanton Zürich - Praktikum Gesundheit und Soziales

Das Schweizerische Rote Kreuz Kanton Zürich hat sich zum Ziel gesetzt die Gesundheit der Menschen zu erhalten, zu fördern oder wieder herzustellen. Die Ausbildung und Unterstützung von Pflegenden spielt dabei eine wesentliche Rolle.

 

Die Stiftung Suyana unterstützt das Praktikum Gesundheit und Soziales. Dieses Praktikum ist ein duales Berufsvorbereitungsjahr für Jugendliche, die Erfahrungen im Berufsfeld Gesundheit sammeln möchten und sich gleichzeitig schulisch auf die Berufsausbildung vorbereiten wollen.

 

Weitere Informationen:

SRK Kanton Zürich: www.srk-zuerich.ch/pgs

SRK Schweiz: www.redcross.ch


Schweizerische Studienstiftung – Suyana Stipendien

Die Schweizerische Studienstiftung fördert leistungsstarke, breit interessierte Studierende an Hoch- und Fachhochschulen, deren Persönlichkeit, Kreativität und intellektuelle Fähigkeiten besondere Leistungen in Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik erwarten lassen.

 

Die Suyana Stipendien erlauben es begabten und ambitionierten jungen Menschen, durch eine gesicherte Finanzierung ihre Studiensituation zu verbessern und ihr Studium mit Erfolg abzuschliessen. Die Schweizerische Studienstiftung vergibt jedes Jahr 3 Suyana Stipendien.

 

Weitere Informationen zur Schweizerische Studienstiftung: www.studienstiftung.ch


Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten

Die gemeinnützige Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten betreibt Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Genetik und schafft durch genetische Abklärungen die Grundlage für die Diagnose oder Behandlung seltener Krankheiten sowie für die Beratung von Patienten und Ratsuchenden.

 

Die Stiftung fördert die Erweiterung und Vertiefung des Wissensstandes bei seltenen Krankheiten und strebt medizinisch-genetische Spitzenleistungen an.

 

Die Stiftung Suyana unterstützt Aus- und Weiterbildungsplätze am Zentrum für Kardiovaskuläre Genetik und Gendiagnostik.

 

Weitere Informationen zur Stiftung für Menschen mit seltenen Krankheiten:

www.stiftung-seltene-krankheiten.ch


Zukunftsperspektiven dank Berufsausbildung – Caritas Luzern

Wer in der Schule nicht mitkommt und nach der obligatorischen Schulzeit keinen Lehrabschluss vorweisen kann, hat auf dem Schweizer Arbeitsmarkt schlechte Karten. Mit den 2-jährigen Attestausbildungsplätzen schafft die Caritas Luzern für Jugendliche mit schulischen Defiziten und/oder Migrationshintergrund eine Einstiegsmöglichkeit und damit eine Chance auf eine berufliche Entwicklung.

 

Die Auszubildenden im Detailhandel, in der Hauswirtschaft, der Schreinerei und Informatik werden von fachlich qualifizierten Berufsbildner/-innen angeleitet und intensiv betreut. Freiwillige helfen, schulische Defizite in der Mathematik, der Informatik oder der Sprache aufzuarbeiten.

 

Die Ausbildung schliesst mit einem eidgenössisch anerkannten Berufsattest ab und ermöglicht den Übertritt ins zweite Lehrjahr einer drei- bis vierjährigen Grundausbildung.

 

Weitere Informationen zur Attestausbildung der Caritas Luzern:

http://www.caritas-luzern.ch/p81000897.html


Pro Juventute Kanton Zug

Pro Juventute unterstützt Kinder und Jugendliche im Kanton Zug durch verschiedene Projekte, wovon die Stiftung Suyana 2 Projekte mitfinanziert:

 

Götti Batzen

Der Göttibatze bietet Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildung, Kultur, Sport und Spiel. Falls die Teilnahme an kulturellen oder sportlichen Aktivitäten aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, hilft die Pro Juventute dabei, dass sie ein Instrument lernen oder im Fussballklub mitmachen können.

 

What's up – soo glücklich

Das Projekt What’s up – soo glücklich hat zum Ziel, Kinder in ihrer Sozialkompetenz zu fördern. Den Kindern wird auf eine spielerische Art Zugang zu ihren Gefühlen vermittelt. Sie lernen Gefühle zu beschreiben, auszudrücken und zu kontrollieren. Den Lehrpersonen wird das Unterrichtsmaterial kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Weitere Informationen zur Pro Juventute Kanton Zug: www.projuventute-zg.ch


Jugendhilfe-Netzwerk Integration

Kinder des Jugendhilfe-Netzwerks Integration sollen an einem Ort leben, an dem sie sich wohl und geborgen fühlen und an dem sie sich ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechend entwickeln können. Die Pflegekinder haben das Recht Kind sein zu dürfen, in einer intakten Familie aufzuwachsen und mit ihrer Biografie angenommen und geliebt zu werden.

 

Das Bildungsverständnis im Jugendhilfe-Netzwerk orientiert sich an den kantonalen Lehrplänen, d.h. Mündigkeit ist ein wichtiges Ziel. Mündigkeit zeigt sich in Selbstkompetenz, Sozialkompetenz und Sachkompetenz.

 

Die Kinder und Jugendlichen sollen heute und in Zukunft ein möglichst eigenständiges und erfülltes Leben führen können.

 

Weitere Informationen zum Jugendhilfe-Netzwerk Integration: www.jugendhilfe-integration.ch