DE / EN / ES
Jetzt spenden
Betrag in CHF
Kontakt
Bemerkung

Dank den Suyana-Teams hat die Bevölkerung Zugang zu medizinischer Grundversorgung und besucht zur Vorsorge mind. einmal pro Jahr einen Arzt. Durch die Präventionsarbeit sind Familien und Schulen sensibilisiert für Gesundheit und führen gesundheitsfördernde Gewohnheiten ein.

Mittels Unterstützung in Weiterbildung und mit Ausrüstung wird das staatliche Gesundheitssystem gestärkt und kann mehr Menschen eine auf Respekt und Qualität basierende Versorgung anbieten.

Grundversorgung

Im Jahr 2017 profitierten 11‘617 Personen von 18‘523 Behandlungen. Die Behandlungen finden in von der Gemeinde zur Verfügung gestellten und von Suyana eingerichteten Räumen statt. Wenn die Patienten nicht selber zum Arzt gehen können, machen unsere Ärzte Hausbesuche; 2017 waren es über 800. Notfälle werden versorgt und wenn nötig ins nächste Spital gebracht. Zudem werden pro Jahr mehrere spezielle Krankheitsfälle betreut und an Spezialisten überwiesen.

Prävention

Schüler und Familien nehmen an Schulungen zu Hygiene, Ernährung mit Hauptfokus auf Unterernährung und Prävention von Krankheiten teil. Dazu wird von Suyana entworfenes Lehrmaterial eingesetzt. Schulen und Familien richten Hygienebereiche ein. Die Umsetzung der gesunden Gewohnheiten der Schüler wird von den Lehrern überprüft. Dank Abgabe von Erste Hilfe Apotheken an Schulen können kleinere Verletzungen behandelt und im Notfall reagiert werden.

Gesundheitssystem

Das Personal des öffentlichen Gesundheitswesens wird durch Weiterbildung, Bildungsmaterial in Gesundheitsthemen, Arbeitskleidung sowie durch die von Suyana eingerichteten Behandlungsräume unterstützt. Nach genauer Analyse werden Material/Instrumente zur Unterstützung von Gesundheitseinrichtungen abgegeben. Die Sensibilisierung der Bevölkerung für Gesundheitsfragen führt auch zu einem grösseren Vertrauen in das staatliche Gesundheitswesen.